Deutsche Schritt für Schritt Anleitung

Hallo ich bin ganz neu hier im Forum. Ich bin Rentner komme aus der Lüneburger Heide. Von Beruf war ich Vermessungstechniker. Ich arbeite jetzt im Augenblick für Sand und Kiesbaufirmen, bei denen ich topografische Aufnahmen der Kiesgruben erstelle. Jetzt habe ich mir ein Emlid Reach RS+ gekauft. Leider fehlt mir eine Schritt für Schritt Anleitung auf Deutsch, damit ich das Gerät auch nutzen kann. Weil mir der technische Hintergrund fehlt, komme ich mit einer englischen Übersetzung überhaupt nicht klar. Wer kann mir helfen?
Danke im voraus
Barko

Hi Barko,

ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Übersetzungssoftware auf https://deepl.com gemacht. Du kannst auf der Website einfach englischen Text in das linke Eingabe Feld einfügen und die Software übersetzt ihn Dir. Vielleicht hilft Dir das schon weiter?

VG Christoph

Hi Barko,

ich habe leider keine Erfahrung mit Reach sondern nur mit Navio.
Sonnst haette ich gerne helfen koennen.
Wenn diese Übersetzungssoftware die Christoph erwaehnt hat nicht richtig funktioniert kann ich mit einzellnen Abschnitten helfen.

VG Karl

Hallo Christoph hallo Karl,
erst einmal vielen Dank für eure Hilfe. Mit der Übersetzungssoftware habe ich das auch schon probiert, aber leider fehlt mir zu viel Hintergrundwissen. Zum Beispiel habe ich aktuell folgendes Problem: Ich habe von SAPOS Niedersachsen meine Zugangsdaten für NTRIP bekommen, die sehen etwa so aus
Zur Eingabe in Ihren Empfänger verwenden Sie bitte:
Ntrip-Caster-URL: openservice-sapos.niedersachsen.de
Port: 2101
Mountpoint: VRS_3_2G_NI
Was muss ich jetzt in meiner Emlid App bei NTRIP in und was bei NTRIP out eingeben?
Da klemmt die ganze Sache bei mir. Vielleicht habt ihr ja einen Rat
Gruß
Barko

Hallo Barko,

mir geht es wie Karl - ich habe auch kein Reach, sondern ein Navio 2. Kannst Du bitte mal einen Link auf die Stelle in der Reach Dokumentation schicken an der die NTRIP Konfiguration beschrieben wird? Dann schaue ich mal, ob ich daraus schlau werde…

VG Christoph

Hallo Christoph,
da geht das schon los. In der Reach Doku ist das überhaupt nicht beschrieben, oder ich habe es nicht gefunden. Ich meine in diesem Fall die Reach App. Da ist einmal die Rede von Daten Eingänge und Daten Ausgänge



Ich hoffe ihr könnt damit etwas anfangen
Gruß
Wolfgang

Hi Wolfgang,

hast Du Dir diese Anleitung:

mal angesehen? Da wird die Einrichtung ja auch teilweise mit Videos gezeigt…

Viele Grüße,

Christoph

hallo Christoph,
erst einmal vielen Dank das du dir solche Mühe mit mir gibst. In meinem Alter (66) habe ich doch einige Probleme mit der Technik. Die Anleitung ist die die ich auch habe. Ich habe versucht das Gerät danach einzurichten, aber nur mit mäßigem Erfolg. Jedenfalls bin ich jetzt soweit das die App mir Koordinaten anzeigt. Auch im von mir gewünschtem UTM System, aber die Genauigkeit ist eher sehr schlecht. Ich habe allerdings bei uns am Haus gemessen, wo wir einen sehr mäßigen Handyempfang haben . Die Abweichung betrug laut mehrere Meter (siehe Bild) in Lage und in der Höhe ca. 40 m. Das kann es ja nicht sein. Ich habe mich glaube ich bei Sapos eingelogt um genauere Ergebnisse erzielen zu können. Ich weiß aber auf Grund dieser Ergebnisse nicht ob das geklappt hat. Irgendetwas mache ich falsch. So nützt mir das Teil überhaupt nichts und es geht wieder zurück an den Verkäufer. Trotzdem ein schönes Wochenende
Gruß
Wolfgang

Hallo Barko,

Allem Anschein nach sind nur etwa 3 Schritte notwendig:

  1. Internet Verbindung herstellen. Entweder ueber eingebauten Empfaenger (dies braucht aber eine SIM- Karte ) oder ueber das HAndy ans Netz.
  2. Einstellungen fuer Reach anpassen - siehe Bild
  3. “Korrektur” und dann “NTRIP” anwaehlen und daten vom NTRIP Bereiter eingeben.
    Dann natuerlich mit “Speichern” alles bestaetigen.


Mir kommt es so vor dass keine Korrektur Daten durch NTRIP angewendet wurden, sondern nur grobe GPS daten. Daher die Abweichungen.

Gruss

Karl

Hallo Karl,

erst einmal vielen Dank für deine Bemühungen.

Ich bin wahrscheinlich ein hoffnungsloser Fall. Bei mir klappt es nicht. Messen kann ich jetzt, aber dieser Fehler liegt bei 2-6 m. Bei der Höhe ganz zu schweigen so um die 40 m. Da habe ich aber gelesen das man ein Geoid extra kaufen muss um cm Genauigkeit zu erlangen. Hätte ich mich bloß vorher besser damit befasst, dann hätte ich das Teil mit Sicherheit nicht gekauft. Ich wollte die ganze Sache schon zurück schicken, aber durch mein langes Probieren ist die 14 tägige Rückgabefrist verstrichen. Ich werde mich nicht länger damit rumärgern und das Teil bei Ebay versuchen zu verkaufen. Deine Anleitung ist natürlich nicht schlecht aber sie ist leider für Reach RS2 und nicht für Reach RS+. Mir fehlt einfach das technische Know How um weiter zu kommen. Das geht schon los mit Einrichtung eines Hotspots usw.

Nochmals vielen Dank für deine Bemühungen, aber man soll die Finger von Sachen lassen, welche man nicht versteht.

Gruß

Wolfgang

Hallo Wolfgang,

schade zu hoeren.
Die Messfehler sind sicherlich aufgrund mangelnder Satelitten / schlechter Empfang.
Mit dem Navio2 - ist ja eine Dronensteuerung - hat man etwa auf 1m genau Messwerte. Das Reach ist noch viel genauer und muesste ohne Korrektur schon auf etwa 10cm genau Arbeiten.
Der Trick ist man muss bei Erster Betriebnahme bis etwa 10min. warten um den GPS Empfaenger Zeit zu geben die Aktuellen und Lokalen Daten bezueglich Satelliten-Empfang zu lernen. (Wichtig - muss dabei still bleiben) Dannach geht es dann meistens Sekundenschnell - vorausgesetzt es war in den zuvorigen Wochen mal in Beitrieb.
Also am besten erst mal im offenen Feld (freier blick zum Himmel mit mindestens 40º blickwinkel nach oben) das Reach auf eine Stelle legen und Einschalten.
Angeblich kann es dann sogar ein Signal Ton geben wenn voller Satelitten-Empfang vorhanden ist.

Nachdem ich die Vorherige Antwort geschrieben hab, hatte ich bemerkt dass Cristoph versehentlich die falsche Anleitung verwendet hat. Habe aber dann nachgeforscht und festgestellt dass es beim RS+ eigentlich gleich ist bezuglich Einstellung von NTRIP.

Diese Sache mit den Ein-und Ausgaengen ist nur dafuer gedacht wenn man eine Grund-Station (Base) einrichten will und die NTRIP daten an die beweglichen (Rover) Messtellen weiterleiten moechte.

Das mit dem Geoid trifft auf Reach meines Wissens nach nicht zu - Dies ist ja der Sinn von Reach um Kosten-Effektiv solch genaue Messungen durchzufuehren zu koennen.

Allerdings ist mir auch klar dass die Messdaten dann anschliessend noch irgendwie bearbeitet werden muessen. Hab gelesen dass es dafuer mehrere Programme gibt und sogar welche Kostenfrei. …Aber ich bin sicherlich nicht vom Fach um dazu naehere Informationen zu bereiten.

Aber um meine Kentnisse diesbezueglich zu erweitern habe ich die Tage noch etwas nachgeforscht und ein tolles Beispiel gefunden mit dem man das Ergebnis von Reach und Drone + LIDAR sehen kann:

Braucht etwas Zeit um die ganzen Messdaten herunter zu laden aber man kann dann mit Maus den Blickwinkel aendern und naeher ran gehen. Auch ein kleines Haus ist am Rande sichtbar und man kann sogar mit dem Menu (3 Striche) and der linken Seite so funktionen wie Messwerte von Punkt zu Punkt und vieles mehr machen. (Deutsch steht auch zur Verfuegung - nur auf “DE” klicken)
…und all dies wurde in paar Stunden vermessen, gespeichert und die Daten verarbitet. - Schon erstaunlich-

Also, selbst wenn es fuer Dich nicht das Richtige ist ich bedanke mich dennoch dass ich durch Deine Fragen ein Grund hatte diese Technologie etwas zu erforschen. - Schon sehr interessant.

Gruss
Karl

Hallo Karl,
das gibt mir ja doch noch ein wenig Hoffnung. Vielleicht war ich etwas zu ungeduldig. Es müsste doch möglich sein das Gerät wieder auf Werkseinstellung zurück zu setzen. Hast du da vielleicht einen Tipp? Wenn ich dann nochmals versuche das Gerät neu einzustellen(nach längerer Wartezeit9 vielleicht werden dann die Ergebnisse besser. Das längere Warten muss ich deiner Meinung nach nur beim Ersten Mal anwenden, oder? Wie man das Emlid Reach RS+ zurücksetzt, das weißt du wahrscheinlich auch nicht, weil du ja mit Navio2 unterwegs bist.
Interessant für mich zu hören war, das du mit Drohnensteuerung zu tun hast. Ich habe einen Erdwall mit meiner Drohne überflogen und ein Video in 4K aufgenommen. Aus dem Video habe ich einzelne Frames herausgeschnitten und dann mit Agisoft Photoscan Pro ein 3D Modell erstellt. Dieses 3D Modell habe ich dann zur Massenberechnung in mein Vermessungsprogramm Geograf eingespielt und dann an Passpunkten in ein UTM Koordinatensystem transformiert. Für diese UTM Koordinaten Passpunkte benötige ich Reach RS*+. Welche Drohne nutzt du?
Gruß
Wolfgang

Hallo Wolfgang,

ich bau meine eigenen Dronen. Daher kann ich ein system bauen welches meinen Anforderungen entspricht. - Erste Drone war fuer Kamera Arbeit gedacht. Insbesondere Video aufnahmen in hoher Qualitaet mit automatischer Stabilisierung von Kamera Gimbal. 8 fach motoren, also somit Octocopter.-… Jetzt schon 8 Jahre her.
2. Drone ist ein Hexacopter - Carbon Fibre rahmen mit einzug faehigen Landegestell.
3. Ist ein quadcopter mit hoher tragfaehigkeit.
4. Ist eine VTOL drone die ich derzeit baue.

Bezueglich Reach auf Werkseinstellungen zurueck setzen: Ist durchaus machbar, man muss aber eine Datei herunterladen und dann ueber computer das Reach mit Neuer Firmware aufladen.
Nicht sicher ob sich das Risiko lohnt, denn wenn irgendwas schief geht, z.B. Batterie im Reach wird leer, Kabel hat wackel kontakt,…oder sonst irgendwas unterbricht den Vorgang, dann kann der interne Computer zerstoert sein.
…Ich mach so was fast Woechentlich mit den Maschienen mit den ich Beruflich arbeite.
Wenn Du es tatsaechlich machen willst kann ich Anleitung uebersetzen.

Gruss
Karl

Hallo Karl,
da hab ich unheimliches Glück, das ich es mit einem absoluten Profi zu tun habe. Das ist ja sehr interessant für mich, das du Drohnen selber baust und wahrscheinlich auch die Steuerung. Für meine Billig Drohne eine Fimi x8 se 2020 gibt es meines Wissens nach nur eine standardmäßig mittgelieferte App. Ich hätte aber gerne zum Beispiel Funktionen einer Litchi App auch für meine Fimi Drohne. Ich benötige zum erstellen von Orthophotos ein Programm welches die Drohne über ein vordefiniertes Gelände fliegen lässt und Fotos aufnimmt mit ca. 60% Überlappung. Ich behelfe mich auf diese Art, indem ich das Gelände belfliege und dabei ein 4K Video aufnehme. Dieses bearbeite ich danach mit VLC und schneide mir die einzelnen Frames dann heraus. Danach wird mit Agisoft Photoscan Pro, Punktwolken, 3 D Modelle usw erstellt. Die Punktwolken kann ich dann in dem Vermessungsprogramm Geograf zu Massenberechnungen verwenden.
Das ist das was ich neben meiner topografischen Vermessung hobbymäßig betreibe.
Jetzt aber zu meinem Problem mit Emlid Reach RS+. Ich werde das Gerät nicht zurücksetzten, da ich ja jetzt schon überhaupt wenig verstehe. Ich werde es versuchen wie du es vorgeschlagen hast, mit einer längeren Wartezeit und den Einstellungen die du für richtig gehalten hast. Nochmals vielen Dank und eine schöne Arbeitswoche
Gruß aus der Lüneburger Heide
Wolfgang

Danke Wolfgang,

Profi wohl sicherlich nicht - auch bei mir nur hobby.
Hier mit dem Emlid Navio2 wird “Arducopter” verwendet welches ich schon seit ueber 8 Jahren verwende. Dies ist ein oeffentliches projekt und gibt es schon ueber 10 Jahre.
Daher also keine Kosten und keine Kopie-Recht einschraenkungen. Arducopter und die gaengige Grundsation “Mission Planner” sind somit freie Programme die staendig weiter-entwickelt werden. Die eigentlichen Steuer-geraete wie Navio, Pixhawk, Cube, APM,…mindestens 10 verschieden Hersteller, koennen somit alle mit diesem Programm betrieben werden. - Nicht nur fuer Drohnen geignet aber auch fuer Flugzeuge, Boote, Hubschrauber und auch Fahrzeuge.
Hier ist ein kleiner Ueberblick (aber leider nicht auf Deutsch):

Hier ist ein Beispiel wie Bilder und Geotags automatisch gemacht werden koennen ( nicht auf Deutsch aber bilder sagen schon etwas aus)

Und hier ist ein Beispiel wie man sehr schnell eine Flaeche fuer Bilder, Vermessung oder Suchflug erstellen kann.

Es ist sogar moelich ein Höhendiagramm automatisch zu erstellen um zu vermeiden versehentlich in ein Huegel, oder Berg zu fliegen.

…nur etwas Information bezueglich Drohnen-Steuerung.

Gruss
Karl

Hallo Karl, entschuldige bitte die verspätete Antwort, aber ich arbeite noch für einen Kampfmittelbergungsdienst und der brauchte noch dringend ein paar Pläne. Also so eine App oder Programm das wäre genau das was ich für meine Fimi suche. Aber da denke ich das die Billigdrohne nicht kompatibel mit der Software ist. Ich bin auch heute nicht zu meinem Reach RS+ gekommen. Sollte es bei mir nicht klappen, bestände eventuell die Möglichkeit das du mir das Gerät einrichtest. Natürlich sollst du das nicht umsonst machen. Was würde es in etwa kosten wenn ich dir das Gerät zusende und du richtest es ein? Ist nur eine Frage aber ich habe hier in der Nähe keinen kompetenten Ansprechpartner. Mach dir mal ein paar Gedanken. Schönen Abend noch.
Gruß
Wolfgang

Hallo Karl,
ich hoffe ich habe meine Mail Adresse gelöscht.Ich habe jemanden gefunden der mir heute per Telefon mein Reach neu einrichten will. Es ist jemand von der Firma, bei der ich das Gerät gekauft habe. Er war längere Zeit nicht in der Firma und konnte so keinen Support machen. Ich hoffe wir kommen da etwas weiter. Ich werde dir berichten wie es ausgegangen ist. Wie ist es eigentlich mit Corona bei Euch? Bei uns soll wahrscheinlich nach Weihnachten der komplette Lockdown gestartet werden. Ich hoffe dir und deiner Familie geht es gut.
Gruß
Wolfgang

Bezueglich Drohnen die Ardupilot als system verwenden:

Es handelt sich dabei um alles groessen und Funktionen - daher nicht sicher ob was brauchbares dabei ist.

Gruss
Karl